Erklärung zur Barrierefreiheit

Die Landesgartenschau Bad Neuenahr-Ahrweiler 2022 gGmbH ist bemüht, die Website www.landesgartenschau-bnaw.de barrierefrei zugänglich zu machen. Rechtsgrundlage sind das Landesgesetz zur Gleichstellung behinderter Menschen (LGGBehM) und die Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung Rheinland-Pfalz (BITV-RP).

Diese Erklärung wurde am 19.01.2021 erstellt. 


Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen der BITV-RP

Diese Website ist mit der BITV-RP noch nicht final vereinbar. Die Erstellung einer eigenständigen barrierefreien Internetseite ist in Arbeit.


Nachfolgende Inhalte sind nur eingeschränkt zugänglich. Eine Verbesserung der Zugänglichkeit ist zeitnah geplant. 

Die Texte zu den wesentlichen Inhalten des Angebotes, zur Navigation sowie zur Erklärung zur Barrierefreiheit sind noch nicht in "Leichter Sprache" verfügbar. Damit sind diese Seiten mit dem Erfolgskriterium der WCAG 3.1.3 (Unübliche Worte), 3.1.4 (Abkürzungen) sowie 3.1.5 (Leselevel) nicht vereinbar.

Die Bereitstellung von Texten in "Leichter Sprache" ist zeitnah vorgesehen.


Unvereinbarkeit mit der BITV-RP

Vereinzelt können PDF-Dokumente nicht barrierefrei sein.


Eingeschränkte Barrierefreiheit

Bis zur Fertigstellung der barrierefreien eigenständigen Unterseite der Internetseite www.landesgartenschau-bnaw.de sind nicht alle Funktionen barrierefrei nutzbar. Unsere eingebundenen Videos sind veröffentlicht auf der Video-Plattform YouTube. Einige dieser Videos sind bereits mit Untertiteln versehen. Bei den übrigen Videos ist die Untertitelung in Arbeit.


Feedback und Kontakt

Sollten Ihnen Mängel in Bezug auf die barrierefreie Gestaltung von www.landesgartenschau-bnaw.de auffallen, können Sie über unser Kontaktformular hier jederzeit mit uns in Verbindung treten.

Ansprechpartner:
Katja Froeschmann
kf@landesgartenschau-bnaw.de
Telefon: (0 26 41) 8 93 88 - 12
 

Durchsetzungsstelle

Sollten Sie nach Ihrer Anfrage der Ansicht sein, durch eine nicht ausreichende barrierefreie Gestaltung von www.landesgartenschau-bnaw.de benachteiligt zu sein, können Sie sich an den Landesbeauftragten für die Belange behinderter Menschen wenden:

Matthias Rösch
Landesbeauftragter für die Belange behinderter Menschen
Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz
Bauhofstraße 9
55116 Mainz

Telefon: (0 61 31) 16 53 42
Telefax: (0 61 31) 16 17 53 42
durchsetzungsstelle@msagd.rlp.de 
www.lb.rlp.de
Kontaktformular