Unterbrochene Bauarbeiten

14.06.2021

Unterbrochene Bauarbeiten werden wieder aufgenommen - Keine willkürlichen Sperrungen des Radweges


In einem am 10. Juni 2021 veröffentlichten Leserbrief wurde von einem Bürger die Beobachtung geschildert, dass im Bereich des Radweges zwischen Heppingen und Bad Neuenahr über Wochen keine Bautätigkeit zu beobachten gewesen sei und die Sperrung des Weges daher aufgehoben werden solle. Hierzu nimmt die Landesgartenschaugesellschaft als Bauherr der in Rede stehenden Maßnahme wie folgt Stellung:

Ursache für die Sperrung des Radweges im Bereich der Berufsbildenden Schule sind erforderliche Arbeiten an dem nördlichen Widerlager der neu zu errichtenden, barrierefreien Ahrbrücke sowie der Herstellung des neuen Sportparkes. Hiermit einher geht auch eine Anpassung des Höhenverlaufes des Radweges. In der ursprünglichen Planung sollte der Radweg in dem oben genannten Bereich bereits im zeitigen Frühjahr dieses Jahres umgeleitet werden. Durch eine Überarbeitung dieser Planung konnte ermöglicht werden, den Radweg weitere zweieinhalb Monate in seiner ursprünglichen Form offen zu halten.

Mit der Aufnahme der Bauarbeiten in diesem Bereich ist der Radweg seit Mitte Mai über die Kreuzstraße umgeleitet. Im abgesperrten Bereich wurden als einleitende Maßnahme Suchschachtungen durchgeführt. Diese dienen der sicheren und zuverlässigen Lokalisierung von Versorgungsleitungen wie z.B. Stromleitungen, Gasleitungen, Wasserleitungen und Telekommunikationsleitungen. In diesem Zusammenhang wurde festgestellt, dass vorhandene Gasleitungen nicht kongruent zu der Planung waren. Hierauf war planerisch zu reagieren, wobei eine temporäre Verkehrsfreigabe des Abschnitts aus Sicherheitsgründen nicht möglich war. Folglich sind die Baumaßnahmen zum aktuellen Zeitpunkt ausgesetzt, werden jedoch in der kommenden Woche wieder aufgenommen. Hierbei werden zunächst Baustelleneinrichtungen bereitgestellt, bevor im Anschluss die Arbeiten beginnen.

Zu der bereits vorhandenen Beschilderung zur Umleitung des Radweges, hat der Ahrtal-Tourismus kürzlich großflächige Banner platziert, welche auf die vorhandene Umleitung hinweisen. Wir hoffen, dass durch die zusätzlichen Hinweise, künftig keine Fußgänger oder Fahrradfahrer verunsichert vor den Absperrungen stehen, wie dies im Leserbrief beschrieben wurde. Die Landesgartenschaugesellschaft weist ebenfalls ausdrücklich darauf hin, dass das Umgehen von Absperrungen untersagt ist.

Eine Freigabe des Fuß- und Radweges wird voraussichtlich im Herbst dieses Jahres erfolgen können. Eine Übersicht der neuen Wegeführung ist im Stadtportal unter www.bad-neuenahr-ahrweiler.de/baumassnahmen/umleitung-ahrradweg/ zu finden.

Weitere Neuigkeiten

Kran, Brückenelement

Arbeiten an den neuen Brücken

Arbeiten an den neuen...
Mehr
Foto: Hans-Jürgen Vollrath

Kooperation

Kooperation vereinbart:...
Mehr
Mühlenteichgraben

Arbeiten am Mühlenteich

Arbeiten am Mühlenteich bereits...
Mehr