Waldkletterpark

12.05.2021

Eine starke Seilschaft: Betreiber des Waldkletterparks Bad Neuenahr ist Partner der Landesgartenschaugesellschaft – Park öffnet wieder am 13. Mai!

 

Wenn in weniger als zwei Jahren die Pforten der Landesgartenschau in Bad Neuenahr-Ahrweiler öffnen, dürfen sich die Besucherinnen und Besucher auch auf einen Niedrigseilparcours im Kaiser-Wilhelm-Park freuen. Möglich macht dies die Partnerschaft zwischen der Landesgartenschaugesellschaft und dem Unternehmen Die Freizeitmacher GmbH, welche zu Beginn des Jahres besiegelt wurde. Pierre-Francois Marteau, Geschäftsführer von Die Freizeitmacher GmbH traf sich zur gemeinsamen Vertragsunterzeichnung mit Jörn Kampmann und Matthias Schmauder-Werner, der Geschäftsleitung der Landesgartenschaugesellschaft. Neben Parks in Velbert-Langenberg und Leiwen an der Mosel betreibt Freizeitmacher auch den Waldkletterpark in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Gemeinsam haben es sich die Partner zum Ziel gesetzt, die thematischen Schwerpunkte Natur, Umwelt und Sport zu bedienen und sind überzeugt, mit dem Niedrigseilparcours eine besondere Attraktion in die Landesgartenschau zu integrieren.

Neben der Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen, werden durch die neue Partnerschaft aber auch Kurse im Bildungsbereich ermöglicht. So wird Die Freizeitmacher GmbH sich auch am sogenannten "Bunten Klassenzimmer" mit Angeboten beteiligen. Das "Bunte Klassenzimmer" ist ein Erlebnis- und Lernort für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, in welchem neben der Wissensvermittlung auch die Förderung sozialer, kommunikativer und emotionaler Kompetenzen im Fokus steht. Am Bunten Klassenzimmer teilnehmende Gruppen erhalten zudem bei einem späteren Besuch des Waldkletterparks Bad Neuenahr Sonderkonditionen. "Die Partnerschaft mit dem Waldkletterpark ist eine tolle Sache und verschafft der Landesgartenschau im Jahr 2023 mit dem Niedrigseilparcours und Erlebniskursen rund ums Klettern mit Sicherheit ein Alleinstellungsmerkmal", freut sich Kampmann.

Der Waldkletterpark Bad Neuenahr kann auch jetzt schon besucht werden. Die Betreiber freuen sich nach der Winterzeit und einer längeren Zeit des Lockdowns auf die Wiedereröffnung am 13. Mai 2021. Wer sich im Vorfeld über die Einlassbedingungen informieren möchte, kann diese unter www.wald-abenteuer.de/corona einsehen. „Wir freuen uns, Teil der Landesgartenschau 2023 sein zu dürfen, welche für die Region von enormer Bedeutung ist. Auch unter dem touristischen Aspekt möchten wir uns den Besucherinnen und Besuchern präsentieren und somit auch nachhaltig dazu beitragen, dass das Ahrtal ein beliebtes Ausflugsziel bleibt“, so Pierre-Francois Marteau.

Die Landesgartenschau findet vom 14. April bis zum 12. Oktober 2023 unter dem Motto „Auf das Leben“ statt und präsentiert sich auch von ihrer sportlichen Seite.

Weitere Neuigkeiten

Baustelle in einem Park

Notwendige Baumentnahmen

Notwendige Baumentnahmen im...
Mehr
Visualisierung neue Brücke. Bildquelle: bbz landschaftsarchitekten

Neue Brücke

Neue Mühlenteichbrücke für den...
Mehr
Personen schneiden Band durch

Ahrvin besucht

Alles neu macht der Mai -...
Mehr